Aus Drei mach Eins

Es ist schon eine Weile her, vor Jahren in Schwerin…

Manchmal fotografiere ich Motive, bei denen ich noch nicht genau weiß, wie ich sie wann verwenden kann. So geschehen mit diesen drei Bildern:

Irgendwie reizte mich dieses zerrissene Plakat. Also fotografiert. Mit an Bord waren noch weitere Fotografen, natürlich machten wir hin und wieder auch mal Faxen. So auch mein Kollege Frank. Nun ist es ja meist so, dass man diese Ausdrücke nur für einen Bruchteil eines Augenblicks zu Gesicht bekommt, sie in diesem Augenblick zu fotografieren, meist nur durch Zufall möglich. Also bat ich Frank, diese Bewegung doch noch einmal zu wiederholen. Gesagt getan!

Danke Frank, für Dein Engagement! Dann sah ich noch dies:

Das Bild allein hatte schon eine Aussage, aber nach einigem Überlegen kam ich dann auf meine Schlussidee:

Und JETZT wusste ich auch, was ich zu tun hatte!

TARAAAAAA! THX Junimond, for this TARAAAA! 🙂 You know… 🙂

ICH finde das total stimmig… 🙂 irgendwie… Bin aber auch neugierig zu wissen, warum NICHT… Ich denke, ich frage hier wohl komplett an der falschen Stelle… egal… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s