Holnis

Eigentlich schon länger auf meiner Liste, was Foto-Locations angeht, doch gestern hab ich es mal wahr gemacht und bin da mal hin. Was ist Holnis:

https://de.wikipedia.org/wiki/Holnis

Ich will hier nicht über eine Gegend reden, die ich nicht kenne, noch nicht kenne, aber was ich gesehen habe reicht, um dieses Jahr, wenn nichts dazwischen kommt, noch eine oder zwei Bilderstrecken zu absolvieren.

Ich bin also diesmal nur als „Location Scout“ unterwegs gewesen. Doch so nebenbei haben sich interessante Bilder ergeben, die nach me(e)hr schreien… Aber schaut selbst, ich lasse mal Bilder sprechen, Text von Wikipedia gibt’s ja genug. 🙂

Es geht zu Anfang nur um die GRÜNE Route. Sie ist 3,3km lang und leicht zu bewältigen. Was auch erforderlich war, denn kaum hatten wir die ersten Schritte zurück gelegt, fing es auch schon an zu schütten. Doch eine sehr hohe und dichte Baum- und Buschreihe verhinderten Schlimmeres. Und kaum als es los gegangen war, war der Spuk auch schon wieder vorbei.

Durch diese hohle Gasse musst Du gehn‘ 🙂

Und dann bist Du auch schon am Strand. Wir waren ein wenig verblüfft, Der ablandige Wind hatte gleich eine große Fläche der Sandbänke freigelegt…

Und der erste umgestürzte Baum lag herum… ob es noch besser ging? So etwas suchte ich ja…

Ist schon verrückt… wie weit man hinaus konnte. Auf der anderen Seite liegt übrigens schon Dänemark.

Wir hatten echt Glück mit dem weiteren Wetterverlauf. Oftmals ging an der Küste Dänemarks ein ordentlicher Schauer runter, bei uns blieb es Gott sei Dank trocken…

Ich konnte mich gar nicht satt sehen… WAS ist ein Himmel ohne Wolken? Nix, absolut nix… 🙂

Das Kliff… so wie ich es mitbekommen habe ist es verboten da oben darauf herum zu turnen… Naturschutz!

Ja, da kam schon ganz schön was herunter auf der anderen Seite.

Wir haben uns gefragt wo kamen diese ganzen Ziegelstücke nur alle her? Zunächst noch unwissend steuerten wir doch geradewegs auf die „Ziegelstraße“ zu. Und in der weiteren Recherche fanden wir heraus, dass hier nicht nur einmal drei, sondern sogar 70 Ziegeleien herum gestanden haben. Das Vorhandensein von Ton machte es möglich…

Das Kliff II

Auf dem Rückweg sprang mich dann gleich eine fotografische Anekdote an:

Das war’s noch nicht, aber dann:

Da musste ich dann doch ein wenig schmunzeln…

Das war also die erste Runde in Holnis. Die zweite wird etwas ausgedehnter sein. Mit Sicherheit die ROTE Route. Mit 10 Km, schon etwas länger, aber hoffentlich auch für meine Zwecke profitabler. Wir werden sehen…

Stay tuned.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s