Was ist das eigentlich? FINE ART Fotografie, oder Fine Art Printing?

Immer wieder stolpere ich über diesen Begriff. Auch in den Diskussionen mit Mike taucht er immer wieder auf. Und so machte ich mich endlich mal auf die Suche nach der Erklärung für diesen Begriff. Und ich fand für mich etwas völlig Erstaunliches heraus:

https://bit.ly/32eHfTv

Anbei noch eine Auswahl von Fine Art Künstlern…

🙂

https://www.purvisual.photography/fineart-printing-masterclass

6 Gedanken zu „Was ist das eigentlich? FINE ART Fotografie, oder Fine Art Printing?

  1. Soso… ich habe gerade mal „FineArt“ bei 500px in der Suche angegeben. Da kommt aber anderes Bildmaterial als Dein Link uns als „FineArt“ verkauft… vermutlich alles Auslegungssache…

    ich mache dann einfach mal weiter, ob Fine oder Art oder beides oder beides nicht… hauptsache Spaß! Vielleicht ist ja Spaß haben an etwas ja auch so eine Art von Kunst…

    Herzliche Grüße

    Birgit

    Gefällt 1 Person

    • Für MICH bedeutet Fine Art immer noch die Essenz aus Allem. Vor allen Dingen aber: Ein Bild gehört auf Papier. Gedruckt in Fine Art mit dem Drucker, der das auch technisch bringt. Also, ein Billigdrucker wird niemals ein solches Werk hervor bringen können. Was mich dabei aber am meisten amüsiert ist die Ansage dass sämtliche Regeln der Fotografie ausgehebelt sind. Das befeuert natürlich meine Affinität zum Picturalismus ungemein. Und natürlich die Anwendung der Squeezerlens. Ich war heute übrigens wieder mit dem Ding auf eine Reise in meine Vergangenheit. Bilder folgen natürlich.

      Gefällt 1 Person

      • Fine Art heißt ja so viel wie schöne Kunst. Und warum etwas nur schön sein kann, wenn man da irgendwie MUSS – sei es ohne Regeln oder mit speziellen, kreativen Mitteln passt ja nicht wirklich – oder ist das Maß der Kreativität Auslegungssache?

        Wenn ich Fotos als Dokumentation mache oder als Kunstwerk – also das vorher schon bestimme, dann ist das Kunstwerk dann doch FineArt. Nur weil eine sagen wir mal Entfremdung des Fotos durch eine Squeezerlens zum Beispiel passiert ist es doch nicht automatisch KUNST bzw. FineArt. Boah es können Leute ja mit jedwedem Material Kameras und Objektive – wie hat da ein Künstler mal gesagt – „Pixelmatsche“ erstellen. Gibt es da eine Behörde die Bilder in Normal und FineArt unterscheidet?

        Wie druckt man FineArt? Es gibt verschiedene Materialien auf die man drucken kann. Wie geht FineArt? Oder ist FineArt eine besondere Ausarbeitung deines Bildes, damit es als fertiger Druck besonders schön ist. Sollte man das nicht mit jedem Bild so machen? Sind dann diese auch FineArt? Also ich behaupte jetzt einfach mal, dass gute Drucker sowohl FineArt als auch Pixelmatsche erstellen können – je nachdem welches Bildmaterial dieser bekommt. Der Drucker kann doch nichts dazu, dass der Ersteller besser oder schlechter entwickeln kann. Nee – also ein sehr guter Drucker macht für mich immer noch kein FineArt.

        FineArt wurde ja für ästetische Kunst gebraucht. Immer dann, wenn Kunst besonders schön war. Also auch bei Malern oder Bildhauern, Dichtern, Musikern, Tänzern, Komponisten – also bildende – gestaltende – Kunst und rund um den Globus. Da kommt schon einiges zusammen…

        FineArt beim Foto beinhaltet für mich auch immer ein Stück weit Bildmanipulation und ist damit so ein Gegenteil der dokumentarischen Fotografie. FineArt ist also nicht das, was ich auf dem Ausflug nebenbei mal schnell schieße. Es setzt Planung voraus. Oder gilt auch ein zufälliges Bild als FineArt? Also darf ich bei FineArt die Bilder realitätsfremd verändern, oder muss ich das sogar?

        Da hab ich die Tage doch gerade Rosie Lalonde im Youtube gesehen. Sie hat definitiv Visionen und fotografiert etwas, was sie später am PC völlig auseinander nimmt und ihre eigene Vorstellung davon neu erstellt. Der eine würde es Bildmanipulation nennen oder vielleicht schon Composing. Sie malt die Bilder dann noch und sie sind dann „kleine Kunstwerke“, haben aber mit dem eigentlichen Foto nichts mehr zu tun. Wozu es dann eine superteure Kleinbildkamera braucht hatte ich noch überlegt. Aber schau selber …


        https://itsbyrosielalonde.teachable.com/p/pfip2

        Was war denn Mike’s Meinung zu dieser Feinen Kunst?

        Herzliche Grüße

        Birgit

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Eine Annäherung – Seh-N-Sucht

  3. Auch ne Definition dafür:
    https://inside-gallery.com/definition-fine-art-fotografie/#:~:text=Fotografien%20werden%20heute%20vor%20allem%20als%20%E2%80%9EFine-Art%20Fotografien%E2%80%9D,und%20unkonventionelle%20Kreativtechniken%20geartete%20Entfremdung%20%28Surrealit%C3%A4t%29%20erfahren%20haben.

    Und dann stellt sich noch die Frage, in wie weit die Bearbeitung des Bildes zulässig ist… Fine Art nur Out of Cam? Je länger ich darüber nachdenke, desto egaler wird es mir schon wieder… da tut sich doch gleich wieder der Gedanke auf ob es nicht müßig ist darüber überhaupt noch einen Gedanken daran zu verschwenden. :-)))

    Auch DAS https://inside-gallery.com/archivbedingungen-fuer-fine-art-fotografie/ gehört zur Fine Art… Kopfschüttel… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s