Merle und die Hasselblad 6×6

Meine ersten Erfahrungen mit Mittelformat überhaupt liegen schon Jahrzehnte zurück. Damals bekam ich die Möglichkeit bei einem Profi während eines Workshops eine Hasselblad benutzen zu dürfen. Aufgeregter kann man glaube ich nicht sein: ich bekam diesen verdammten Film kaum in die Spulengeschichte…

Und wie so vieles was in letzter Zeit beim Aufräumen gefunden wurde so auch dieses:

Merle in Low Key…

Analog und lichttechnisch für mich vom Feinsten…

Das kommt eben dabei heraus, wenn man jemanden an der Hand hat, der weiß, was er tut… 🙂

Und zum Schluss noch etwas Helleres… ist ja dunkel genug draußen…

Irgendwie lässt mich der Scheiß nicht los… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s